"Grenzen los" Diplom 

"Grenzen los" Diplom

"Grenzen los" Award
"Grenzen los - Diplom" Am 06. Mai 1996 stellte die Region Helmstedt das Konzept "Grenzen los" vor. Dieses Konzept ist der offizelle Beitrag der Region Helmstedt (einschließlich benachbarter Landesteile von Sachsen-Anhalt) zur EXPO 2000 in Hannover. Mit eingebunden in das Konzept sind die Denkmäler, die an die deutsche Teilung erinnern: Das Zonengrenzmuseum Helmstedt ("ZGH"), die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn ("GDT") und das Grenzdenkmal Hötensleben ("GDH").
Der DARC Ortsverband Nord-Elm (H54) betreibt im Rahmen dieses Konzeptes Amateurfunk-Sonderstationen. Für Funkkontakte mit drei Sonderstationen kann das Amateurfunkdiplom "Grenzen los" erworben werden. Ab dem 06. Mai 1996 können folgende Stationen für das Diplom gewertet werden: DAØGDH, DAØGDT, DAØZDH, DFØGDH, DKØZGH und DLØGDT. Für eine fehlende Station kann die Clubstation DFØELM als Joker gewertet werden.
Es zählen alle Kontakte ab dem 06. Mai 1996. Es gibt keine Band- oder Betriebsartenbeschränkung. Die Diplomkosten betragen EUR 5.00 (oder US $ 8.00).

Diplomanträge mit bestätigtem Logauszug sind zu richten an:

DARC OV Nord-Elm (H54)
Heinz Rüdiger Greilich
D F 1 A G
Ringstraße 5
38379 WOLSDORF

Das Diplom ist gedruckt in Mehrfarbendruck auf 180 g schwerem weißen Karton (Oberfläche strukturiert), Größe DIN-A4.

- © DARC e.V. Ortsverband Nord-Elm (H54) - 1999-2006 -